Es ist April: Sonne, Wolken, Schauer. Aber nicht nur das Wetter macht manchmal was es will, sondern auch in der Blogosphäre oder im Social Web weiß man nie was der Tag so bringt.

Nicht nur deshalb wird immer mehr Unternehmen bewusst: Gewinnmaximierung um jeden Preis führt nicht unbedingt zu langfristigen Erfolg. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, Umwelt und Beschäftigten stellt heute für viele Unternehmen einen wichtigen und entscheidenden Erfolgsfaktor dar. Darunter verstehen sich nachhaltiges Wirtschaften mit knappen Gütern, der faire Umgang mit Beschäftigten sowie die Verantwortung zu übernehmen für Gesellschaft und Umwelt. So zählen ökologische und ökonomische, aber auch soziale Beiträge eines Unternehmens zur freiwilligen Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Diese auf freiwilliger Basis unternehmerische Sozialverantwortung nennt sich Corporate Social Responsibility (CSR) und bildet mittlerweile in zahlreichen Unternehmen eine wichtige Säule in der Unternehmensstrategie. CSR ist allerdings nicht zu verwechseln mit Halbwahrheiten oder maßlosen Übertreibungen, welche meist mit einem erheblichen PR-Aufwand in die Öffentlichkeit gebracht werden und nur eine gigantische PR-Blase 2.0 darstellen. Denn hier handelt es sich vielmehr um das sogenannte Greenwashing. Eine kritische Öffentlichkeit erkennt dies aber genau. Meist endet so eine Kampagne in einem PR-Desaster und führt manchmal zu einem Shitstorm im Social Web.

Wir haben über den Tellerrand geschaut, recherchiert und folgende Beiträge für Sie aus dem April bei unseren Blognachbarn gefunden.

Abschließend lässt sich sagen, den einen Schlachtplan oder die perfekte Anleitung schnell einer PR-Krise zu entkommen gibt es nicht. Aber es gibt viele gute Strategien und Ansätze, um sich auf eine mögliche Krise vorzubereiten. Ich hoffe mit den recherchierten Links konnte ich Sie inspirieren über das Thema nachzudenken und freue mich mit Ihnen jetzt in den Dialog zu treten.

Titelfoto: Gerd Altmann, pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *