Wer gesund und leistungsfähig sein möchte, muss lernen, mit dem täglichen Stress bei der Arbeit umzugehen. Stress empfindet nahezu jeder, ob Arbeitnehmer oder Selbstständiger. Die Stressauslöser sind vielfältig und lassen sich meist auch nicht so einfach aus der Welt schaffen. Deshalb ist es umso wichtiger, den empfundenen Stress abzubauen, indem man sich bewusst entspannt. Entspannungsphasen, in denen Körper und Geist zur Ruhe kommen, sind unerlässlich, um Energie zu tanken und gesund zu bleiben. Eine dauerhafte Stressbelastung hat Auswirkungen auf Körper und Psyche. Bevor man krank wird, sollte man daher besser vorbeugen und etwas Zeit in die Stressbewältigung investieren.

 

Kurzentspannung während der Mittagspause

Man sollte sich wirklich angewöhnen, Pausen einzuhalten, und sich in der Pause auch nicht von der Arbeit ablenken zu lassen. Stattdessen sollte man die Pause für eine Kurzentspannung nutzen, in der man völlig abschaltet. Mit autogenem Training erreichen Sie eine optimale Kurzentspannung, um sich wieder konzentrieren zu können und leistungsfähig zu sein. In Trainings-Kursen kann man erlernen, wie man sich in den Entspannungszustand, eine Art Kurzschlaf, versetzt. Dieser kostet weniger Zeit als ein Mittagsschläfchen und gibt sogar mehr Energie. Oder machen Sie in der Pause einen kurzen Spaziergang; eine zusätzliche Portion Sauerstoff steigert ebenfalls die Leistungsfähigkeit.

 

Abschalten nach der Arbeit

Ein gesunder Schlaf ist essentiell, um Stress abzubauen. Viele können jedoch nach der Arbeit nicht abschalten und nehmen den Stress mit ins Bett. Dort wälzen sie dann ihre Probleme und finden keinen Schlaf. Um diese Gedankenspirale zu unterbrechen, ist es wichtig, sich nach der Arbeit bewusst zu entspannen. Ein wohltuendes Bad mit ätherischen Ölen, die die Entspannung fördern, Sport, um sich auszupowern, oder ein ruhiger Fernsehabend – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die beim Abschalten helfen. Sie sollten herausfinden, was für Sie am besten ist. Weitere Tipps zum Stressabbau finden Sie zum Beispiel auch auf blog-meine-firma-und-ich.de.

 

Ein entspanntes Wochenende genießen

Auch am Wochenende sollten Sie sich hin und wieder eine Auszeit gönnen, und das tun, was Ihnen Freude macht. Das kann ein Wanderausflug in die Berge sein, ein Kurztrip an die deutsche Küste oder zu einer der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Auch ein Tag in einem Wellnessbad oder einer Therme dient der Entspannung. Ein entspanntes Wochenende voller schöner Erinnerungen gibt für längere Zeit neue Energie. Man kann es sich natürlich auch zu Hause schön machen, einen Wellnesstag einlegen und sich auf dem heimischen Sofa ausruhen. Vielen fällt es jedoch schwer, zu Hause völlig abzuschalten, da sie immer wieder etwas entdecken, was noch erledigt werden muss.

 

Erholungsurlaub gönnen

Am besten entspannen, kann man natürlich im Urlaub. Für Selbstständige ist es nicht immer einfach, sich Urlaub zu nehmen, denn wer als Selbstständiger nicht arbeitet, verdient auch nichts. Doch genau wie ein Arbeitnehmer sollte sich ein Selbstständiger immer wieder mal einen längeren Urlaub gönnen, um Stress abzubauen und danach wieder leistungsfähiger zu sein. Ein Wellnessurlaub ist hierfür perfekt: Massagen, Anwendungen und Bäder mit hochwertigen Ölen sorgen für Tiefenentspannung. Viele Wellness-Hotels sind umgeben von wunderschöner Natur, die ebenfalls heilsam auf die Psyche wirken. Wer gesund bleiben möchte, sollte nämlich auch auf die Gesundheit seiner Psyche achten.

Kommentare

  1. Ich denke es ist vor allem besonders wichtig nach der Arbeit zu Ruhe zu kommen und zu entspannen. Denn es ist mittlerweile bekannt, dass der Job der Stressfaktor Nummer eins ist. Das schlimmste was einem passieren kann ist demzufolge, dass man eben den Stress von der Arbeit mit nach Hause transportiert. Daher erachte ich es für besonders wichtig bewusst zu entspannen und alles was war hinter sich zu lassen.
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *